Die orthoptische Untersuchung umfasst

  • Sehschärfenbestimmung in Ferne und Nähe

  • Prüfung der Lesesehschärfe und -geschwindigkeit

  • Bestimmung von Fehlsichtigkeiten (objektiv und subjektiv)

  • Prüfung auf ausreichende optische Korrektion

  • Prüfung der Nahanpassungsfähigkeit

  • Prüfung der Augenstellung und Augenbewegungsfähigkeit einschließlich der Fähigkeit beidäugige schnelle und langsame Augenbewegungen durchzuführen

  • Messung des Schielwinkels

  • Analyse der beidäugigen Zusammenarbeit

  • Prüfung des zentralen und peripheren Gesichtsfeldes

  • Untersuchung des Farbensehens

  • Untersuchung des Kontrastsehens

  • Feststellen des Beleuchtungsbedarfs